Musik den ganzen Tag

Unter dem Motto „Das singengende und klingende Schulhaus“ durften die 127 Schüler der Grundschulen Künzing-Gergweis nach einer langen Corona- Zwangspause endlich wieder einmal zeigen, wie viel Freude Musik und Tanz bereiten können.

Nach dem Eröffnungslied des diesjährigen Aktionstages Musik, ausgerufen von der  Bayerischen Landeskoordinierungsstelle Musik (BLKM),  „Einer für alle“ begrüßte Rektorin Ulrike Eckl die Kinder in der Aula. „Ihr habt mir gerade eine wunderbare Gänsehaut gezaubert“, lobte sie die Schüler.

Im Anschluss erklärte die Musik-Koordinatorin der „Musikalischen Grundschule“ Carolin Seidl- Weinzierl noch einmal den Ablauf des Aktionstages. Die Schüler der vierten Klasse führten die altersgemischt zusammengestellten Gruppen in drei parallelen Schienen durch verschiedene Workshops, die auf das ganze Schulhaus und den Pausenhof verteilt waren und von den Lehrerinnen der Schule engagiert durchgeführt wurden. Dabei durften die Kinder das Lied „Hand in Hand“, den Kreistanz „Kol Dodi“ und Bodypercussion zu Ed Sheerans „Shape of you“ lernen.

Sowohl Schüler als auch Lehrer hatten dabei großen Spaß, wie sich am Ende des Tages beim gemeinsamen Singen, Musizieren und Tanzen auf dem Pausenhof noch einmal zeigte.

Nach dem Schlusslied „Ich mach Musik den ganzen Tag“ – dem Motto-Lied aller „Musikalischen Grundschulen“ verabschiedete Rektorin Ulrike Eckl die sichtlich beschwingte Schulfamilie. Denn wie schon Aristoteles erkannte: Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten.

Zurück