Offene Bühne

„Kinder musizieren für Kinder“: Unter diesem Motto fand am Donnerstag zum ersten Mal in beiden Schulhäusern der Grundschule Künzing-Gergweis eine „Offene Bühne“ statt. Hier durften die jungen Musiker der ganzen Schulfamilie ein eigenständig eingeübtes Stück auf ihrem Instrument präsentieren. Gebannt lauschten alle den  Klängen bei Blockflöten-Solos und -Duetten, einer vierhändigen Klavierdarbietung sowie Gitarren-, Keyboard- und Schlagzeug-Auftritten.  Eine Vielzahl von Instrumenten wurde  dem Publikum vorgestellt und vielleicht wurde bei einigen die Lust am Erlernen eines Instruments geweckt. Mucksmäuschenstill war es in Aula und Musikraum während der Vorführungen. Tosender Applaus belohnte die Akteure für ihren Mut. Alle Beteiligten waren sich einig, dass die Idee der „Offenen Bühne“ von  Musik-Koordinatorin Carolin Seidl-Weinzierl ein gelungener Start für eine neue Tradition an der musikalischen Grundschule Künzing-Gergweis war.

Zurück